Sie sind hier: Startseite » Remote-Prüfung

SGU-Prüfung gem. DOK.017/018 - Remote

Möchten Sie Ihre Mitarbeiter schnell und effizient im Bereich Arbeitssicherheit und Umweltschutz zertifizieren? Suchen Sie nach einer flexiblen und kosteneffizienten Lösung, die Ihren Anforderungen gerecht wird? Dann sind Sie bei SCC Remote-Prüfungen genau richtig!

Unser SCC-Verfahren (Sicherheits Certifikat Contraktoren) bietet Ihnen die Möglichkeit, Managementsysteme zur Arbeitssicherheit unter Berücksichtigung von relevanten Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltschutzaspekten zu zertifizieren. Und das Beste daran ist, dass Sie diese Zertifizierung jetzt auch bequem und effektiv mit unseren SCC Remote-Prüfungen erlangen können.

Machen Sie sich bereit für die Zukunft der Zertifizierung im Bereich Arbeitssicherheit und Umweltschutz. Mit SCC Remote-Prüfungen bieten wir Ihnen eine moderne und effiziente Lösung, um Ihre Mitarbeiter zu zertifizieren und gleichzeitig Kosten zu senken und Zeit zu sparen.

Unsere langjährige Erfahrung im SCC-Verfahren und unser Engagement für Qualität und Kundenzufriedenheit garantieren Ihnen eine erstklassige Prüfungserfahrung. Unsere Remote-Prüfungen sind sicher, zuverlässig und flexibel, um den individuellen Anforderungen Ihres Unternehmens gerecht zu werden.

Nutzen Sie die Vorteile von SCC Remote-Prüfungen und steigern Sie die Effizienz Ihres Zertifizierungsprozesses. Bieten Sie Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit, ihre SCC-Zertifizierung flexibel und bequem von überall aus zu erlangen. Setzen Sie auf Kosteneffizienz und minimieren Sie Unterbrechungen im Arbeitsablauf.

Kontaktieren Sie uns noch heute, um mehr über SCC Remote-Prüfungen zu erfahren und wie wir Ihnen helfen können, Ihre Ziele in Sachen Arbeitssicherheit und Umweltschutz zu erreichen. Unsere Experten stehen Ihnen gerne zur Verfügung und unterstützen Sie bei der Implementierung dieser innovativen Lösung.

Preis für SCC-VAZ 2021 Prüfung gem. Dok.017/018

  • Preis inkl. Rabattinfo für SCC-VAZ 2021 Prüfung gem. Dok.017 bzw. Dok.018:
  • 1 TN = 399,00 €/TN ab 2 TN = 299,00 €/TN / je SGU-Prüfungstermin (Mo.-Sa. / 08:00-17:00 Uhr) …zzgl. 19% MwSt.
  • Bestellung
  • Nutzen
  • Prüfungsablauf
  • Zertifikat und Sicherheitspass
  • Voraussetzungen
  • Schulung

Prüfung – jetzt buchen (Angaben zum Teilnehmenden)



Buchen Sie bequem über unseren Bestellshop!

oder


Bestell-/Anmeldeformulare Remote-Prüfung [285 KB]

Warum SCC Remote-Prüfungen?

Hier sind die Vorteile:

1. Flexibilität
Ihre Mitarbeiter können die Prüfung zu einem für sie passenden Zeitpunkt ablegen, ohne an feste Prüfungstermine gebunden zu sein. Das bedeutet maximale Flexibilität und minimale Unterbrechungen im Arbeitsablauf.

2. Kosteneffizienz
Mit SCC Remote-Prüfungen sparen Sie Reise- und Unterkunftskosten für Ihre Mitarbeiter. Egal, ob Sie Standorte in verschiedenen Regionen haben oder Außendienstmitarbeiter beschäftigen – unsere Remote-Prüfungen ermöglichen es Ihnen, Kosten zu senken und Ressourcen effizienter einzusetzen.

3. Bequemlichkeit
Ihre Mitarbeiter können die SCC-Prüfungen bequem von ihrem eigenen Arbeitsplatz oder sogar von zu Hause aus absolvieren. Kein Stress und keine Unannehmlichkeiten durch das Reisen zu einem Prüfungsort – wir bringen die Prüfung zu Ihnen.

4. Zeitersparnis
Ohne Reisezeiten sparen Ihre Mitarbeiter wertvolle Zeit. Sie können ihre Arbeitszeit effektiver nutzen und ihre Aufgaben ohne größere Unterbrechungen fortsetzen. Die SCC Remote-Prüfungen passen sich an Ihren Zeitplan an.

5. Sicherheit
In Zeiten von Pandemien oder anderen Krisensituationen bieten SCC Remote-Prüfungen eine sichere Alternative zur Prüfung vor Ort. Ihre Mitarbeiter können ihre Prüfungen absolvieren, ohne physischen Kontakt zu anderen Personen zu haben und somit das Infektionsrisiko zu minimieren

Nutzen

  • Sie absolvieren die von Kontraktoren geforderte SCC-VAZ 2021 Prüfung für Führungskräfte (Dok.17) oder Mitarbeiter (Dok.018) im Remoteverfahren
  • Sie weisen Know-how im Bereich Arbeitssicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz nach.
  • Sie schaffen die Voraussetzung für eine Unternehmenszertifizierung nach SCC.
  • Zertifikat mit 5-jähriger Gültigkeit

Zusatznutzen

Bei einer Mindestteilnehmerzahl von 2 Personen zu einem gemeinsamen Prüfungstermin können den Gesamtpreis senken.

Nach erfolgreich absolvierter Prüfung erhalten Sie das Zertifikat innerhalb von 12 Stunden bereits als PDF-Dokument von uns, damit Sie Ihre Mitarbeiter schnellstmöglich einsetzen können. Um Ihr Zertifikat so schnell wie möglich ausstellen zu können, lassen Sie uns gern den jeweils entsprechenden Nachweis zur Eingangsvoraussetzungen bereits vor der Prüfung zukommen.

Prüfungsablauf im Remoteverfahren

Der Ablauf Ihrer Zertifizierungsprüfung gestaltet sich wie folgt:

Beschreibung des Prüfungsablaufs im Remoteformat

Ankunft und Antragstellung
Vor dem festgelegten Prüfungstag erhalten die Teilnehmenden von uns per E-Mail den Antrag auf Zertifizierung sowie die Anwesenheitsliste. Nachdem diese Unterlagen ausgefüllt und unterschrieben wurden, senden sie diese zusammen mit einer Kopie des Personalausweises zurück. Unsere Überprüfung stellt sicher, dass alle erforderlichen Zulassungsanforderungen erfüllt sind, und nach erfolgreicher Überprüfung werden die Teilnehmenden umgehend zur Prüfung zugelassen.

Zulassung und Prüfungseinleitung
Nach der Zulassung durch die Zertifizierungsstelle erhalten die Teilnehmenden etwa 10 Minuten vor Prüfungsbeginn einen Anruf von dem Prüfer. Während dieses Anrufs erläutert der Prüfer den Teilnehmenden die Prüfungsregularien und den Ablauf der SGU-Remote-Prüfung. In den folgenden Minuten erhalten sie per E-Mail eine Einladung zum Prüfungsportal, das sie intuitiv durch den Ablauf führt. Nach einer technischen Überprüfung der Internetverbindung wird die Face-to-Face-Verbindung mit dem Prüfer hergestellt, und die Prüfung beginnt nach einer instruktiven Einführung durch den Prüfer.

Prüfungseinleitung
Im Prüfungsportal erfolgt eine persönliche Einweisung in die Prüfungsregularien, um sicherzustellen, dass die Teilnehmenden mit dem Ablauf vertraut sind. Anschließend erscheinen die Prüfungsunterlagen, bestehend aus Fragebögen und Lösungsblatt, auf dem Bildschirm der Teilnehmenden. Die Regularien des Prüfungsablaufs werden erneut erläutert, um sicherzustellen, dass alle Teilnehmenden die Prozedur verstanden haben. Der Zeitpunkt des Prüfungsbeginns wird klar kommuniziert, und die Prüfungsdauer wird präzise eingehalten. Während der gesamten Prüfungsdauer erfolgt eine sorgfältige Überwachung, um faire Bedingungen für alle Teilnehmenden zu gewährleisten.

Bewertung und Ergebnismitteilung
Eine Zertifizierungsentscheidung wird auf Grundlage der erfüllten Zulassungsanforderungen und dem Prüfungsergebnis getroffen. Eine Prüfung gilt als bestanden, wenn mindestens 70 % der Fragen korrekt beantwortet wurden. Die Prüfungsdauer variiert je nach Prüfungsart: 60 Minuten (40 Fragen) für operative Mitarbeiter und 105 Minuten (70 Fragen) für Führungskräfte der operativen Ebene.

Zertifikat und Sicherheitspass
Bei erfolgreich bestandener Prüfung erhält der Teilnehmende ein Zertifikat gemäß dem vorgegebenen Muster sowie einen Aufkleber für den Sicherheitspass. Im Falle des Nichtbestehens wird der Teilnehmende unmittelbar nach Abschluss der Prüfung über das Ergebnis informiert.

Zertifikat und Sicherheitspass

Bei erfolgreich bestandener Prüfung erhält der Teilnehmende ein Zertifikat gemäß dem vorgegebenen Muster sowie einen Aufkleber für den Sicherheitspass. Im Falle des Nichtbestehens wird der Teilnehmende unmittelbar nach Abschluss der Prüfung über das Ergebnis informiert.

Wir legen großen Wert auf einen reibungslosen Ablauf und transparente Kommunikation während des gesamten Zertifizierungsprozesses. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Prüfung im Prüfungszentrum in Oberhausen!

Persönliche Voraussetzungen - Prüfungszulassung

Zur Durchführung der Prüfung ist von den Teilnehmenden die Vorlage eines amtlichen Ausweisdokuments mit Lichtbild erforderlich, beispielsweise eines Personalausweises, Reisepasses, Aufenthaltsausweises oder Führerscheins und ein(en)

Abgeschlossene Berufsausbildung gemäß Berufsbildungsgesetz (BBiG) bzw. gleichwertige oder höherwertige Ausbildung oder
Bestätigung des Arbeitgebers über eine mind. 3-jährige Berufserfahrung in Deutschland in einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf oder in einem anderen Unternehmen in Deutschland beschäftigt ist, eingereicht werden.
Beispieltext für die Bestätigung:

„hiermit bestätigen wir, dass Herr xxxxxx, geb. am … in der Zeit von … bis … aufgrund seiner Berufserfahrung in unserem Unternehmen in Deutschland in dem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf xxxxx Fähigkeiten erworben hat, die üblicherweise denen von Personen der höheren Qualifikationsgruppe 4 gem. Anlage 13 SGB VI entsprechen und damit Kenntnisse im deutschen Arbeitsschutz und Umweltschutz besitz“ oder

Abgeschlossene Berufsausbildung im Ausland zzgl. Bestätigung des Arbeitgebers über mind. 1-jährige Berufserfahrung in Deutschland oder
Schulungsnachweis über eine ersatzweise Schulung nach SCC-Regelwerk (24 U-Stunden)
Gültige SGU-Prüfung gem. Dokument 017 bzw. 018 oder

Technische und organisatorische Voraussetzungen

Technische und organisatorische Voraussetzungen für die Remote-Prüfung

1. Hardware Voraussetzungen
Internet Zugang (WLAN oder Kabel): Die Internetverbindung muss stabil sein und eine Bandbreite von mindestens 5 MBiUs zur Verfügung stehen. Sofern Laptops verwendet werden, muss sichergestellt werde, dass der Ladestand ausreichend ist, um die Aufnahme während der gesamten Prüfungsdauer zu gewährleisten. Sollten Zweifel bestehen, wird empfohlen, ein Ladegerät anzuschließen, um sicherzustellen, dass die Stromversorgung während der Prüfung kontinuierlich gewährleistet ist.
Webcam (separat oder am Notebook): Bevorzugt eine minimale Auflösung von 0.8 MP.
Mikrofon (am besten ein Raummikrofon am Laptop/Notebook – kein Headset, kein Tablet bzw. I-Pad). lnternetfähiges (mindestens 5 MB/s) und SMS-fähiges Smartphone mit Kamerafunktion (minimale Auflösung von 0.8 MP) für das TAN-Authentifizierungsverfahren und WLAN-Zugang mit dem Smartphone. Für die optionale Online-Schulung sind bis auf ein internetfähiges Endgerät mit ausreichender Internetverbindung, keine besonderen technischen Voraussetzungen notwendig erforderlich. Es wird keine Software installiert.

2. Software Voraussetzungen am Prüfungsrechner
Ein Internet Browser ist zur Durchführung erforderlich. (Chrome oder Edge empfohlen). Ein aktuelles Betriebssystem. (Windows 10, Apple Mac ab 2013, Linux ab 2013 (nicht empfohlen). Aktive personenbezogene Email-Adresse (keine Firmenemail-Adresse) mit barrierefreiem Zugriff (keine speziellen Firewalls, etc., kein VPN) für den Prüfling.

3. Standort/ Prüfungsraum
Der Prüfungsraum muss hell bzw. gut ausgeleuchtet sein, sodass der Teilnehmer zu sehen ist. Die Prüfung muss in einem geschlossenen Raum stattfinden (keine Terrasse, keine Halle, alle Türen sollten geschlossen sein). Der Raum muss möglichst frei von Störgeräuschen sein. (z.B. keine Geräusche von TV/Radio, Haushaltsgeräte und keine Außengeräusche durch geöffnete Fenster) Der verwendete Arbeitsplatz/Schreibtisch sollte möglichst leergeräumt sein. Insbesondere muss der Platz frei sein von Büchern, Papier und insbesondere von für die Prüfung fachlich relevanten Materialien. Alle nicht für die Prüfung genutzten Monitore und Bildschirme im Raum müssen entfernt werden oder mit der Front vom Kandidaten abgewandt stehen.

Optionale Online-Schulung

Die Online-Schulung umfasst 14 Themenmodule, die mit kurzen Multiple-Choice-Tests abschließen und zahlreiche Interaktionen, didaktisch reduzierte Lehrinhalte, Quizze und moderne Frage- und Vermittlungsformen enthält. Bei freier Zeiteinteilung bestimmen die Teilnehmenden ihr Lerntempo und überprüfen mithilfe kurzer Wissenskontrollen am Ende des jeweiligen Moduls Ihren Lernerfolg. Die einzelnen Module sind inhaltlich abgeschlossen und können unabhängig von der Reihenfolge absolviert werden

Für die optionale Online-Schulung sind bis auf ein internetfähiges Endgerät mit ausreichender Internetverbindung, keine besonderen technischen Voraussetzungen notwendig erforderlich. Es wird keine Software installiert. Wenn die Eingangsvoraussetzungen erfüllt sind, ist es möglich, die SGU-Prüfung auch ohne vorherige Schulung abzulegen.

Online-Lehrgangsinhalte

  • Arbeitsschutzgesetzgebung und -überwachung
  • Unfallursachen und Verhalten bei Unfällen
  • Umgang mit Gefahrstoffen
  • Arbeiten auf hoch und tief gelegenen Arbeitsplätzen / Arbeitserlaubnis und Arbeiten in geschlossenen Räumen
  • Einsatz von Arbeitsmitteln
  • Förder- und Hebetechnik, Verkehrswege/ Persönliche Schutzausrüstung / Prüfung

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen